User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login

 

Studiensteckbrief: Download

Profilblatt: Download

Bestellung:
- Online-Formular
- E-Mail

 

Kontakt Studienleiterin:
Dr. Evelyn Kade-Lamprecht
Tel.: 030 41722970
Fax: 030 41722971
E-Mail: kade-lamprecht[at]terraconsult.de

Versorgungsmanagement und Kommunikation in der gesetzlichen Krankenversicherung 2009

Die Studie widmet sich einer der wichtigsten Hausforderungen der gesetzlichen Krankenkassen vor dem Hintergrund von Morbi-RSA und Gesundheitsfonds - dem Versorgungsmanagement.

Versorgungsmanagement birgt DIE Chance für eine Krankenkasse, ihre Existenzberechtigung gegenüber den Versicherten zu kommunizieren. Derzeit sind die Kunden verwirrt und ohne klare Orientierung. Die Karten unter den Krankenversicherungen werden daher neu gemischt. Dabei zählen aktuell für Gesunde und kranke Versicherte konkrete Themen aus dem weiten Feld moderner medizinischer Versorgung. Für ihre Kommunikation sind – noch mehr als in der Vergangenheit – die Mitarbeiter ausschlaggebend.

Die Kernergebnisse der Studie haben wir in 9 Thesen zusammengefasst:

These 1: Skepsis - Der Gesundheitsfonds und dessen Kommunikation durch die Krankenkassen werden von den Versicherten sehr skeptisch gesehen: „Kein Vertrauen, Sorge um Leistungsabbau und Zusatzbeitrag“.

These 2: Kundenverwirrung - Durch den Wegfall des Beitragssatzes spüren die Kunden einen Trend der Vereinheitlichung und Vermassung der Angebote. Die Unterschiede zwischen den Kassen gleichen sich an: „Eigentlich ist es egal, bei welcher Kasse ich versichert bin“. Dies führt zu einer nachhaltigen Kundenverwirrung.

These 3: Lawinengefahr - Kassen, die ihr Leistungsangebot einschränken oder einen Zusatzbeitrag erheben, müssen mit einer Wechsellawine der Kunden rechnen.

(weiter)